Zum Hauptinhalt gehen
Menü

Robert-Schuman-Kunstpreis 2021

Prix d'art Robert Schuman 2021
22.11.2021
Kunst und Kultur

Am Abend des 19. November 2021 fand im Pingusson-Bau in Saarbrücken die Vernissage zur groß angelegten gemeinsamen Ausstellung statt. Im Rahmen dieser Abendveranstaltung wurde auch die Gewinnerin des mit 10 000 Euro dotierten Kunstpreises Robert Schuman bekanntgegeben. Außerdem wurden die Ausstellungen eröffnet, die bis zum 9. Januar 2022 in der Stadtgalerie Saarbrücken und im Saarländischen Künstlerhaus zu sehen sein werden. Der Kunstpreis Robert Schuman wurde dieses Jahr in Saarbrücken, der Hauptstadt des Saarlands, vergeben.

Wem von den 16 Künstlerinnen und Künstlern aus Luxemburg, Metz, Saarbrücken oder Trier der prestigeträchtige Kunstpreis verliehen werden soll, wurde im Vorfeld von einer achtköpfigen Fachjury entschieden, die sich aus Vertreterinnen und Vertretern der Kunst- und Kulturszene zusammensetzt: Für Metz saßen Chiara Parisi, Direktorin des Centre Pompidou-Metz, und Nathalie Filser, Direktorin der École Supérieure d’Art de Lorraine, in der Jury. Luxemburg wurde von Michèle Walerich, Leiterin der fotografischen Sammlung des Centre national de l'Audiovisuel (CNA), und Clément Minighetti, Chefkurator des Mudam Luxembourg – Musée d'Art Moderne Grand-Duc Jean, vertreten. Trier entsandte den Kunsthistoriker, Kurator und Professor an der Universität Koblenz-Landau Dr. Dieter Marcos und Alexandra Orth M.A., wissenschaftliche Mitarbeiterin im Stadtmuseum Simeonstift Trier, in die Jury. Saarbrücken wiederum hatte sich für Dr. Bernd Mohnhaupt, Kunsthistoriker und Professor an der Universität des Saarlandes, sowie Leo Scheidt, Künstlerin, Kuratorin und 1. Vorsitzende des Neuen Saarbrücker Kunstvereins, entschieden.

Hintergrund

Der Kunstpreis Robert Schuman bietet alle zwei Jahre einen Überblick über die aktuelle Kunst- und Kulturszene in Luxemburg, Metz, Saarbrücken und Trier, die gemeinsam das grenzüberschreitende Städtenetz QuattroPole bilden. Darüber hinaus bietet die Veranstaltung aufstrebenden Künstlerinnen und Künstlern aus der Großregion eine Plattform. Vier Kuratorinnen und Kuratoren wählen jeweils vier Künstlerinnen und Künstler für ihre Stadt aus. Mit dem Kunstpreis soll das Werk des Politikers Robert Schuman, der als einer der Gründerväter Europas gilt, gewürdigt werden. Ziel der Ausstellung ist es, einen intensiven Dialog zwischen den unterschiedlichen Vertreterinnen und Vertretern der zeitgenössischen Kunstszene anzuregen und das künstlerische Schaffen in der Großregion bekannt zu machen und zu fördern.

Praktische Informationen

Termine: vom 20. November 2021 bis zum 9. Januar 2022

Stadtgalerie Saarbrücken

St. Johanner Markt 24
D-66111 Saarbrücken

Öffnungszeiten:

  • Dienstag – Freitag: 12:00–18:00 Uhr
  • Samstag – Sonntag: 11:00–18:00 Uhr
  • Öffnungszeiten an Weihnachten und Neujahr: Die Stadtgalerie bleibt am 24., 25. und 31. Dezember 2021 sowie am 1. Januar 2022 geschlossen.

Saarländisches Künstlerhaus

Karlstr. 1
D-66111 Saarbrücken

Öffnungszeiten:

  • Dienstag – Sonntag: 10:00–18:00 Uhr

Kontakt

13, rue Notre-Dame
L-2240 Luxembourg

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

9:00 bis 12:00 Uhr und
14:00 bis 17:00 Uhr