Zum Hauptinhalt gehen

Beschreibung

20 historische Attraktionen aus den Jahren 1886 bis 1956 verwandeln die Kinnekswiss in einen Jahrmarkt aus früheren Zeiten. Begleitet von traditionellen Vorführungen von Gauklern wird die Kirmes die Besucher/innen im Stadtpark in eine idyllische und nostalgische Atmosphäre eintauchen lassen.

Wann und wo

Termine

  • Vom 20. Mai bis zum 12. Juni 2022.
  • Ausnahmsweise vorzeitige Schließung am 28. Mai um 17:00 Uhr (Durchlauf des ING Marathons).

Öffnungszeiten

  • Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Sonntag: von 11:00 bis 20:00 Uhr.
  • Freitag, Samstag: 11:00 bis 22:00 Uhr.
  • Am 25. Mai und am 5. Juni bis 22:00 Uhr.

Veranstaltungsort

Kinnekswiss.

Attraktionen und Konzerte

Attraktionen

  • Das älteste mobile Riesenrad aus dem Jahr 1902
  • Kettenflieger aus den 1940er-Jahren
  • Pferdekarussell (Carrousel galopant) aus dem Jahr 1886
  • Schmetterlingsbahn aus den 1960er-Jahren
  • Pêle-mêle aus den 1960er-Jahren
  • Schiffsschaukel aus dem Jahr 1921
  • Laufgeschäft mit verzerrenden Spiegeln
  • Entenangeln aus dem Jahr 1946 in einem runden Pavillon
  • Luftballon-Schießen aus dem Jahr 1920
  • Zylinder-Spiel aus dem Jahr 1920
  • Süßwarenstand aus dem Jahr 1956
  • Jahrmarkts-Café (Kuchen und Getränke)
  • Jahrmarktsorgel
  • Puppentheater – tägliches Programm zu unterschiedlichen Uhrzeiten
  • Hau den Lukas

Der offizielle Startschuss für die „Kiermes wéi fréier“ fällt am Freitag, den 20. Mai 2022 um 11:30 Uhr. Zur Eröffnung geben die Geschwister Weisheit eine Hochseil-Aufführung. Das Bürgermeister- und Schöffenkollegium bietet zu dieser Gelegenheit einen Ehrenwein an.

Konzerte

Les Brasseurs

Eine sechsköpfige Gruppe „junger“ Musiker mit einem Repertoire an klassischen und modernen Stücken, die das Publikum gut unterhalten wollen.

  • 22. Mai von 11:30 bis 12:30 Uhr und von 14:30 bis 15:30 Uhr

Jambal

Alternatives Jazz-Quartett, das Groove, Ethno-Jazz und Hip Hop miteinander vereint.

  • 12. Juni von 11:30 bis 12:30 Uhr und von 14:30 bis 15:30 Uhr

Unterhaltungsprogramm

Geschwister Weisheit

15 Mitglieder aus drei Generationen der berühmten Hochseil-Artistentruppe „Geschwister Weisheit“ aus Gotha präsentieren ihr Programm „Anno dazumal“. In diesem Rahmen werden historische Hochseilkunststücke in vier Metern Höhe zu traditioneller Orgelmusik und eine Animation mit Flüstertüten geboten. Die Hochseilkünstler/innen überqueren das Hochseil unter anderem mit dem Fahrrad, mit der Schubkarre oder in Holzschuhen und bereiten sogar einen Kuchen in vier Metern Höhe zu, inklusive Ofen und Küchenstuhl. Kein durchgängiges Programm – mehrere Auftritte pro Tag.

  • von Freitag, den 20. Mai bis Sonntag, den 22. Mai

Ottokar von Schnappschuss

Ottokar von Schnappschuss – der größte Fotograf der Welt – ist nicht nur groß, sondern auch ein lustiger deutscher Comedy-Walk-Act, der versucht, die Besucher/innen mit seinem nostalgischen Fotoapparat aufzunehmen, der ebenfalls überdimensional groß ist. Kein durchgängiges Programm – mehrere Auftritte pro Tag.

  • von Donnerstag, den 26. Mai bis Sonntag, den 29. Mai

Desalles Vartiété

Desalles Variété aus den Niederlanden bietet Clownerie-Straßenkunst mit Luftballons, auf dem Fahrrad oder auch – und das ist einzigartig – in einem alten Autoscooter, der sich zwischen den Ständen durch die Besucher/innen schlängelt. Witzig und amüsant – Überraschungen und Unterhaltung sind garantiert. Kein durchgängiges Programm – mehrere Auftritte pro Tag.

  • von Freitag, den 3. Juni bis Montag, den 6. Juni

Jahrmarktkünstler Gilbert

Der Belgier Gilbert ist ein Gaukler (oder auch Saltimbanque), der die Philosophie der Straßenkunst im Blut trägt. Er fesselt das Publikum mit seinem Programm „Automatmensch“, als Jongleur, Pantomime, als Feuerkünstler oder Akrobat. Man findet ihn entweder direkt vor seinem historischen Wagen, der aus einer anderen Welt zu stammen scheint, oder unterwegs auf dem Festplatz. Kein durchgängiges Programm – mehrere Auftritte pro Tag.

  • von Donnerstag, den 9. Mai bis Sonntag, den 12. Juni

Eindrücke

Anfahrt

  • Tram
    • Linie 1, Haltestellen „Theater“ oder „Faïencerie“
  • Bus
    • AVL-Linien 2, 3, 4, 19, 72, 88, 93, 94, 95, 96, Haltestelle „Theater“
    • AVL-Linien 8, 30, 71, 72, 97, Haltestelle „Faïencerie“
    • AVL-Linien 2, 3, 4, 6, 8, 12, 16, 18, 19, 21, 30, 32, 86, 90, 92, 93, 94, 95, 96, 97, Haltestelle „Fondation Pescatore“
  • Vel’OH!
    • „Robert Schuman“, „Glacis Kapell“, „Amélie“ und „Charly’s Gare“
  • Parkmöglichkeiten
    • „Schuman“

Die
Dienststelle kontaktieren

Kontakt

Petit Passage

9, rue Chimay
L-2090 Luxembourg

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

8:00 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 17:00 Uhr

Die vernetzte Stadt

Folgen Sie der Stadt Luxemburg in den sozialen Medien

Soziale Netzwerke

Folgen Sie der Stadt Luxemburg in den sozialen Netzwerken.